Spezialist/in in Unternehmensorganisation

Das starke Fundament in Organisation, Betriebswirtschaft und Projektmanagement eröffnet vielseitige Perspektiven. 

mehr Infos

Experte/in in Organisationsmanagement

Schlüsselperson in anspruchsvollen Change-Prozessen im Unternehmen.
-
-

mehr Infos

Personalassistentin/ Personalassistent

Grundstein für eine Karriere im HR.
-
-
-

mehr Infos

HR-Fachfrau/
HR-Fachmann

Abschluss mit hoher Akzeptanz in Wirtschaft und Verwaltung. Grünes Licht für eine Führungsfunktion im HR.
-

mehr Infos

 

 

 


Bildungslandschaft

Das duale Bildungssystem – eine Erfolgsstory für unser Land

Die höhere Berufsbildung – immer nahe an der Praxis!

Hier wird nicht primär theoretisches Wissen vermittelt und geprüft, sondern praxisnahe Handlungskompetenzen. Diese konsequente Fokussierung auf die Bedürfnisse des Arbeitsmarktes erhöht für die AbsolventInnen die Erfolgsaussichten im Beruf.

Dies verdeutlicht auch eine aktuelle SBFI-Studie, wonach die AbsolventInnen der höheren Berufsbildung in den Führungsetagen am stärksten vertreten sind. Eine zweite Studie belegt, dass Personen mit einem Abschluss in der höheren Berufsbildung die geringste Arbeitslosenquote haben.

Die internationale Anerkennung wird über den European Qualifications Framework (EQF) sichergestellt.

Erste Spezialisierung / fachliche Vertiefung

Zugelassen zur Berufsprüfung sind alle Personen, die über eine abgeschlossene Berufslehre oder einen höheren Abschluss sowie praktische Berufserfahrung verfügen. Bei einzelnen Berufsprüfungen ist zudem eine Zulassungsprüfung oder vorgelagerte Modulprüfungen erforderlich. Die verbindlichen Zulassungsbedingungen sind in den jeweiligen Prüfungsordnungen verankert. Wer eine Berufsprüfung ins Auge fasst, ist bereit, fachliche Verantwortung zu übernehmen.

Bei erfolgreichem Bestehen der Berufsprüfung wird ein eidgenössischer Fachausweis vom Staatssekretariat für Bildung, Forschung und Innovation (SBFI) abgegeben. Es ist also ein Abschluss mit eidgenössischer Anerkennung und entsprechender Akzeptanz in der Wirtschaft.

Experte/Expertin mit leitender Funktion

Zugelassen zur höheren Fachprüfung sind alle Personen, die über einen eidgenössischen Fachausweis oder einen höheren Abschluss sowie Berufspraxis verfügen. Die verbindlichen Zulassungsbedingungen sind in den jeweiligen Prüfungsordnungen verankert. Wer eine höhere Fachprüfung ins Auge fasst, will Expertenwissen erwerben und ist bereit, eine leitende Funktion im beruflichen Umfeld zu übernehmen.

Bei erfolgreichem Bestehen der höheren Fachprüfung wird ein eidgenössisches Diplom vom Staatssekretariat für Bildung, Forschung und Innovation (SBFI) abgegeben, was dem höchsten Abschluss in der höheren Berufsbildung entspricht.

lady

 

 

Academy News

Wir halten Sie auf dem Laufenden!

 

 

Testimonials

Ihre Meinung ist uns wichtig

  • Das Dozententeam ist sehr motiviert, hat viel Erfahrung und zeichnet sich durch eine hohe Fachkompetenz aus.

    Brigitte Stump

  • Herausragend war die Bereitschaft der O+I Academy, die Feedbacks der Teilnehmenden ernst zu nehmen und rasch konkrete Lösungen anzubieten.

    Bruno Veuthey – Leiter IKS und Organisation, Kantonale Verwaltung

  • O+I Academy steht für Kompetenz, individuelle Beratung und einen spannenden Unterricht.

    Miriam Wäfler

  • Die persönliche Betreuung ist garantiert und für mich persönlich ein sehr grosser Pluspunkt gegenüber der Konkurrenz.

    Michèle Knöpfel – International Hiring Analyst